...dark side of an angel...



  Startseite
  Archiv



http://myblog.de/aile.noir

Gratis bloggen bei
myblog.de





Singend Wortlos



Im Schmunzeln der Welt
Formte sich ein Lied
Aus Windes Rauschen
Tief in mein Herz
Und liess verstummen
Jeglich Schmerz



© Aile Noir
7.6.06 22:29


Wortlos Singend



Und der Welten währte
Des Sinnes Preis
In einem goldnen Ton
So denn der Leere
Klang erfüllt ward
Von des kalten Windes
Peitschend Sang



© Aile Noir
7.6.06 22:06


K-New-B-i-e


Wer kennt schon wen
Im Hinterhof des Seins
Manch Blinzeln
Mag ein Lächeln sein
Manch Mimik wandelbar
Wie Feuer zu Eis
Und Tag zu Nacht
Doch ahnt ein Schwarz
Der Eisberge Tiefe
Und kennt ein Neuling
Des Engels Flügelweite
Die im Herzen schlägt
So denn der Tod auch
Um sein Leben weiß.



© Aile Noir
27.5.06 15:47


Flut


Wenn Preise für
Ein Lächeln
In Regentropfen steigen
Und Hitzeschauer
Fröstelnde Körper
Eisig durchziehen
Wenn der Lippen
Stummheit
Wahnsinn verbreitet
Und ein Schrei
Scherben zusammenfügt
Um zu spalten neu
Die Tiefen
Die doch so ungekannt
Bekannt mich verzehren
Dann mag mein Blut
Sich neu vermischen
So denn ein JA
Mein Herz durchdringt.




© Aile Noir
27.5.06 15:42


Wizz warr


Wenn mein Ein
Nicht Dein Ein ist
Wenn ich mich höhne
Auf irrer Flur
Obgleich des Herzens Schlag
Wenn aufbricht was heilen wollt
Hinabgerissen in Sturzbächen
Wenn Leere greift
Wo Schwärze ruft
Und Haut pulsiert
Im Weltenflug
Und ich hier rufe
Und schreie
Warum?
Wann ist genug
Der Schmerzen Manifest?
Wo ist das Lächeln
Das Sonnen strahlen lässt?
Was presst die Brust
Im Innersten entzwei
Ist's, dass ich neu entsteh?
Ist's gar, dass ich geh?
Wohin, mein Wind, wohin....?



© Aile Noir
27.5.06 15:39


Un-Ver-Sucht



Schwarze Tränen
Weinte ich
Vor tausend Jahr
Zerbrechen wollt mich
Manch Tag im Hier
Licht ward Schatten
Oft und wahr
Und doch bin ich da
Ein kämpfend Krieger
Im Wissen um ein Herz
Auf Wunder hoffend
Im Sonnenlicht der Nacht
Der Tag war Mein
Die Welt mein Freund
Das Leben Ich
Und doch verbleibt
Nach Jahr und Tag
Der Seel' Vision
Ein Traum
Und der Hoffnung Kraft
Verlischt ganz leis
Fern mir die Welt
Fern ich mir selbst
Gefunden hab ich
Was ich sucht'
Und so
Zerbrech ich nun
Mich selbst.



© Aile Noir
16.5.06 19:49


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung